Pressemitteilungen

Kostenlose Hotline

030 / 2000 911 99

Montag bis Freitag zwischen 10:00 Uhr und 17:00 Uhr

Bürgerbegehren kann beendet werden.
Überarbeiteter Rahmenplan weist jetzt mehr Fläche für Wohnraum aus. 

Universal Design – alles wird von vorneherein barrierefrei gedacht. Die politische Forderung nach barrierefreiem Wohnungsbau ist auch eine Aufforderung zu einer Bewusstseinsänderung: barrierefreie Wohnungen sind ein Zugewinn für alle! 

10.02.2021

CO2 Bepreisung

Deutscher Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr kritisiert CO2-Bepreisung als mieterfeindlich

Europa beschließt mehr Mieterschutz
Jetzt sind die Mitgliedsstaaten im Zugzwang

07.01.2021

Winterpflichten

Winterpflichten für Mieter:
Wer ist für die Räumung bei Schnee und Eis verantwortlich?

Wir begrüßen den Vorstoß der OB und der Fachverwaltungen ausdrücklich. 
Hier geht es zu unserer ausführlichen Stellungnahme.. 

 

Rahmenplan Bundesviertel Bonn:
Der Anteil des Wohnens soll auf 75% angehoben werden, davon 50% geförderter Wohnungsbau.

Die Landesregierung NRW plant eine Verschlechterung des Mietrechts zum 1. Juli 2020.

Haus & Grund und Mieterbund appellieren an Politik und Mietvertragsparteien:
Dialog intensivieren, Probleme frühzeitig erkennen und lösen
Krise darf nicht zu Wohnungsverlust führen und staatliche Hilfen sind unverzichtbar

 

 

Eröffnungsrunde im Frauenmuseum Bonn mit (v.l.n.r) Javier Burón Cuadrado, Stadt Barcelona, Bernhard von Grünberg, Vorsitzender DMB Bonn-Rhein-Sieg-Ahr e.V., Carolin Krause, Dezernentin Stadt Bon, Lukas Siebenkotten, Präsident DMB, Ulrich Kelber, Bundesdatenschutzbeauftragter
© Foto: Bettina Ueding - Stadt Bonn

Erste Ergebnisse aus der Konferenz am 22. November 2019 über das Wohnen von morgen

Resolution des Deutschen Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e.V.
Wohnungspolitik gestalten durch aktive Liegenschaftspolitik