Der Deutsche Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e. V. 
als Teil der deutschen Mieterbewegung

Organisationsstruktur des Deutschen Mieterbundes. Die Zentrale in Berlin steht 15 Landesverbänden vor. Diese organisieren jeweils die insgesamt etwa 320 örtlichen Vereine.

Organisationsstruktur des Deutschen Mieterbundes. Die Zentrale in Berlin steht 15 Landesverbänden vor. Diese organisieren jeweils die insgesamt etwa 320 örtlichen Vereine.


Seit Anbeginn ist der Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e.V. über den Mieterbund NRW Mitglied des Deutschen Mieterbundes (DMB). Das ist der Dachverband von 320 örtlichen Mietervereinigungen in ganz Deutschland. Er hat heute seinen Sitz in Berlin.


Unter dem Dach des DMB sind etwa 3 Mio. Menschen in 1,2 Mio. Haushalten organisiert. Das gibt dem DMB als politische Lobby der Mieterinnen und Mieter Gewicht. Er ist anerkannter Gesprächspartner für Regierungen und Parlamente in der Wohnungs- und Mietenpolitik. Dort wird sein Sachverstand geschätzt. Der DMB setzt sich ein für ein ausreichendes Angebot an bezahlbaren Wohnungen, für tragbare Wohnkosten auch bei Haushalten mit niedrigem Einkommen und für den verlässlichen Schutz der Mieter durch ein soziales Mietrecht.






Der Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e. V. unterstützt die Aktivitäten des Deutschen Mieterbundes und arbeitet engagiert in den Verbandsgremien mit. Er bringt dort seinen Sachverstand und seine eigenen Erfahrungen ein, zum Beispiel durch Anträge und Stellungnahmen. Der Geschäftsführer des Mieterbundes Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e. V., Bernhard von Grünberg, ist seit 2007 auch Vorsitzender des Mieterbundes NRW, den er auch im Beirat des Deutschen Mieterbundes vertritt. Der Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e. V. pflegt in der Regionalkonferenz Südliches Rheinland die Zusammenarbeit und den Meinungsaustausch mit den 
benachbarten Mieterorganisationen.  

Was jedes Mitglied wissen sollte


Der Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e. V. ist ein eigenständiger Verein, der Mitglied im Deutschen Mieterbund NRW ist und dadurch auch dem Deutschen Mieterbund angehört.


Der Deutsche Mieterbund NRW und der Deutsche Mieterbund haben vor allem die Funktion der Vertretung von Mieterinteressen gegenüber der Landesregierung, dem Landtag, bzw. der Bundesregierung und dem Bundestag.


Im Landesverband NRW sind zurzeit 54 Mietervereine mit ca. 350 000 Haushalten vertreten. Im Deutschen Mieterbund sind es 320 Vereine mit zusammen ca. 1,2 Mio. 
Haushalten organisiert.


Mitglieder der örtlichen Mietervereine, die in eine andere Region oder in ein anderes Bundesland verziehen, können Mitglied bei ihrem neuen Verein werden, ohne dass hier zusätzliche Kosten entstehen. Der bereits beim Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e. V. gezahlte Beitrag wird im neuen Verein angerechnet. Dies gilt grundsätzlich auch für die Rechtsschutzversicherung. Eine zusätzliche Wartezeit 
ist nicht notwendig.


Unsere Mitglieder erhalten kostenlos alle zwei Monate die MieterZeitung des Deutschen Mieterbundes mit Informationen, Urteilen und Reportagen. 


Auch der Landesverband NRW und der Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e. V. sind mit eigenen Informationsseiten vertreten.


Der Deutsche Mieterbund bietet den Mitgliedern der Vereine eine Reihe von Vergünstigungen an. Zum Beispiel bei dem Abschluss einer eigenen Rechtsschutzversicherung, bei dem günstigeren Kauf bestimmter Produkte. Eine Liste dieser Vorteile können Sie beim Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e. V. erhalten oder direkt beim Deutschen Mieterbund. Hier können Sie sich auch über die Leistungen der unterschiedlichen Ebenen informieren: 



Der Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e. V. als Anwalt der Mieterinnen und Mieter

Der Mieterbund gehört mit 22 000 Mitgliedern zu den größten Vereinen in Bonn und der Region.

Im Jahre 2008 sind von den Mitarbeitern 15 363 Rechtsberatungen durchgeführt worden. In ca. 300 Fällen mussten die Gerichte entscheiden, wobei überwiegend die Urteile und Vergleiche im Sinne der Mitglieder waren. Der Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e. V. ist daher der größte Streitschlichter in der Region. 

Der Mieterverein hat ein Beratungsangebot – je nach Dringlichkeit – des einzelnen Falles und der Notwendigkeit zum ausführlichen Gespräch.

Der Mieterbund führt seine Sprechstunden in seinen Geschäftsstellen durch.






Newsletter...