23.06.2011rss_feed

Not a pretty picture

Müllarbeiter in Mumbai

 Not a pretty picture hat der indische Fotoreporter Sudharak Olwe seine Sammlung von Fotografien genannt. Sie ist vom 27. Juni bis zum 6. Juli in der Bonner Geschäftsstelle des Mieterbundes in den üblichen Bürozeiten zu sehen. Eine fast schon zynische Überschrift, wenn man diese Bilder sieht. Sie sprengen  die Vorstellungskraft von Mitteleuropäern. Dabei wird die Lebenswirklichkeit von Menschen in der indischen Metropole Mumbai gezeigt -   schätzungsweise 14 Millionen Einwohner und die Hälfte davon ohne Wasser- und Kanalisationsanschluss. Ganz unten leben die Unberührbaren (Dalit), die   dazu verdammt sind, unter unmenschlichen Bedingungen die  Drecksarbeit zu machen.

Diesen Menschen will der Fotograf eine Stimme geben.  Die Deutsche Entwicklungshilfe für Wohnungs- und Siedlungswesen (DESWOS) hat die Ausstellung zusammengestellt. Diese gemeinnützige Organisation fördert in den ärmsten Ländern der Welt Projekte,  um dem Menschenrecht auf Wohnen Geltung zu verschaffen. 

Der Mieterbund ist der DESWOS daher freundschaftlich verbunden (www.deswos.de).