25.11.2020rss_feed

Digitaler Tag der offenen Tür

Auch in diesem Jahr gibt es unseren traditionellen Tag der offenen Tür. 
Am 9. Dezember beraten wir einmalig Interessenten und laden zu unseren Webinaren ein.

 

Einmal im Jahr darf der Mieterbund auch Nichtmitglieder beraten.
In diesem Jahr müssen wir unseren traditionellen Tag der offenen Tür anders abhalten. Statt vor Ort mit Kaffee und Keksen gibt es die persönliche Beratung per Telefon und die Vorträge finden als Webinare statt.

Wie immer gilt: Wer am Tag der offenen Tür Mitglied wird, der spart die Aufnahmegebühr über 18 Euro.

Unsere Kolleginnen und Kollegen aus Verwaltung und Rechtsberatung stehen von 10 h bis 17 h für telefonische Beratung zur Mitgliedschaft oder mietrechtlichen Fragen zur Verfügung.
Rufen Sie einfach an unter: 0228 - 94 93 09 - 0

Vorträge über GoToWebinar am Tag der offenen Tür

14.00 h bis 15.00 h: Betriebskostenabrechnung
Vortrag: Jürgen Schönfeldt
Anmeldung: Vortrag Betriebskosten

 

16.00 h bis 17.00 h: Deutsche Mieterbund als Ausbilder - Ein Arbeitsplatz im Wandel der Digitalisierung
Vortrag: Heike Keilhofer und Elske Göhler
Anmeldung Eine Ausbildung beim DMB

Der Mieterbund Bonn bildet seit vielen Jahren aus. In dieser Zeit hat sich nicht nur der Name der Ausbildung geändert, sondern auch die Inhalte, sowie die Betriebsabläufe.
Wir sind ein modern aufgestellter Verein, der schon seit langem auf die Digitalisierung setzt und Betriebsabläufe und Angebote für Mitglieder immer wieder anpasst. 

Wir laden deshab besonders Schülerinnen und Schüler zu diesem interaktiven Vortrag ein, die mehr über die duale Ausbildung Kauffrau/-mann für Büromanagement erfahren möchten, sondern auch Lehrer und Unternehmen.
Die Digitalisierung stellt alle Ausbilder vor große Herausforderungen, die aber gemeinsam gemeistert werden können. Wie unser Weg ist, erläutern wir gerne.
Heike Keilhofer, Geschäftsführerin Bereich Verwaltung und Ausbilderin beantwortet gemeinsam mit der aktuellen Auszubildenden Elske Göhler Ihre Fragen. 

17.00 h bis 18.00 h: Bürgerbegehren: Mehr Wohnraum im Bundesviertel
www.wohnraum-bonn.de
Anmeldung:  Mehr Wohnraum im Bundesviertel
Damit hier Leben herrscht, so lautet der Aufruf an Bonnerinnen und Bonner, sich am Bürgerbegehren für mehr Wohnraum im Bundesviertel zu beteiligen.
Der Rahmenplan für das Bonner Bundesviertel sieht eine viel zu geringe Bebauung von bezahlbarem Wohnraum vor.  Wir fordern 75% Wohnraum in einem Viertel, wo sich die Zukunft des gesamten Bonner Wohnungsmarktes mit entscheiden wird.
Warum? Das erläuert unser Vorsitzender, Bernhard von Grünberg, in seinem Vortrag.

 

18.00 h bis 19.00 h: Notwendigkeit für genossenschaftlichen Wohnungsbau
Anmeldung: Genossenschaftlicher Wohnungsbau

Michael Schleicher, stellvertretender Vorsitzender des DMB war langjähriger Amtsleiter des Wohnungsamtes der Stadt Köln. Für Ihn ist klar: 
Die Städte alleine werden gegen den Wohnungsmangel im bezahlbaren Segment nicht ankommen. Er berichtet in seinem Vortrag am Beispiel von konkreten Projekten die Notwendigkeit und die Umsetzung von genossenschaftlichen Wohnungsbau, denn er baut derzeit in Köln mit einer neu gegründeten Genossenschaft bezahlbaren Wohnraum und schildert den Weg von der Idee, über die Planung zur Umsetzung. Seine Erfahrung: Der Weg ist lang, aber er lohnt sich. 
Fragen zum Thema zu Wohnungsgenossenschaften beantwortet er gerne.