14.12.2018rss_feed

Helfen Sie mit, die Mietpreisbremse umzusetzen

Mieterbund Bonn fordert Mieter auf, sich aktiv an der Umsetzung der Mietpreisbremse zu beteiligen

Der Deutsche Bundestag hat am 13. Dezember 2018 die Veränderungen im Mietrecht beschlossen. Besonders die Verbesserungen der Mietpreisbremse können in Bonn angewendet werden.
Das ist eine große Chance für den Mietenmarkt in Bonn und wir fordern daher auch alle auf bei dem Abschluss eines neuen Mietvertrages zu überprüfen, ob der Vermieter tatsächlich die Mietpreisbremse eingehalten hat oder nicht.
Der Vermieter darf höchsten 10% über der ortsüblichen Vergleichsmiete nach dem örtlichen Mietspiegel die Miete anheben.  Die Vergleichsmiete kann man einfach über den Mietspiegel errechnen, der auf der Webseite der Stadt Bonn steht. Mietspiegel Bonn

Bernhard von Grünberg: Jeder Mieter steht jetzt in der Verantwortung, denn nur wenn der Mieter aktiv wird, kann verhindert werden, dass die Vorschriften faktisch ständig verletzt werden, weil einige Vermieter aufgrund der angespannten Wohnungsmarktsituation darauf zählen, dass Mieter sich nicht mit ihm anlegen möchten. Erst wenn es wirklich Urteile in Bonn zu diesen Verstößen gibt, werden sich Vermieter voraussichtlich an die mietrechtlichen Vorschriften halten. Der Mieterbund wird jedenfalls alles daransetzen, dass die Mietpreisbremse in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis durchgesetzt wird.